Wespenberater.de
 
Hornissenberater.de
Menü
 Besuchen Sie uns  
auf YOUTUBE  
Menü
Hornissen - & Wespenschutz
Direkt zum Seiteninhalt

Non Toxic Way



Wespennester sind ja immer nur einjährig! Vielleicht ist man deswegen auch mal in der Lage ein Nest bei sich dulden zu können. Es gibt ja auch Wespen die kleine Nester haben und nicht immer unweigerlich zum Problem werden.
Ein geschulter Wespenberater ist bestens darauf vorbereitet flexibel und kreativ mit Vor-Ort Situationen umzugehen.
Nicht immer ist es notwendig Wespennester abzutöten.
In 80% der Fälle ist es mit einer guten fachlichen Beratung getan.

Man kann ein Wespennest auch mal "absichern". evtl. auch mal "umquartieren" und im Zwiefelsfall auch "umsiedeln".

Die Absicherung:
Bei einer Absicherung werden das Nest oder der Einflug in gewisse lenkbare Bahnen gebracht. Es kann sich dabei um optische oder mechanische Sicherungsmaßnahmen handeln. Zum Beispiel Absperrbänder und Hinweisschilder, oder ein Drahtkorb der das Nest selbst beschränkt. Auch Umlenkungen von Nestöffnungen gehörden dazu.

Die Umquartierung:
Bei einer Umquartierung ist nur der Standort des Wespennestes problematisch, nicht aber das Insektenvolk selbst. Durch findige Maßnahmen werden Nester einfach nur aus der derzeitigen Lage versetzt und wenige Zentimeter bis 2-5 oder in Ausnahmefällen mehr Meter einfach umquartiert. Hierzu werden die Nester vom aktuellen Ort ähnliche iner Umsiedlung entnommen und in spezielle Kästen eingefügt. Der Prozess ist etwas schwerer und erfordert manchmal Nachberabeitungen.

Die Umsiedlung:
Diese Maßnahme bedeutet die komplette Versetzung des gesamten Wespenstaates raus aus dem gewohnten Revier und einer Aussiedlung in einer Entfernung von mindestens 4-5 km.

Wespenberater sind in ihren unterschiedlichen Wirkungskreisen entweder als ehrenamtliche Personen für die Behörde, als Berater im privaten Engagement, Sie gliedern sich zum Beispiel einem Verein an (bevorzugt Imkerverein), könnten aber auch im Naturschutzverband tätig sein oder manchmal auch im gewerblichen Sektor wie Kleingewerbetreibende.
In den Fachbetrieben zur professionellen Schädlingsbekämpfung finden Sie ausgebildete Fachleute, was aber nicht zwingend bedeutet, dass Sie hier auch fair über Wespen beraten werden. Ist es ein wahrer Profibetrieb der den Codex der Schädlingsbekämpfer ehrt- haben Sie einen Volltreffer gelandet.

Wespenberater helfen bei der Konfliktschlichtung zwischen Mensch und Wespe. Das erfordert bei den Betroffenen auch ein gesundes Maß an Bereitschaft Natur zuzulassen.
Vertrauen Sie uns Wespenberatern, wenn wir etwas sagen. Vertrauen Sie uns, wenn wir Verhaltensregeln vermitteln wollen.
Vertrauen Sie uns, dass wir unseren Job im beidseitigen Interesse erledigen. Das bedeutet vor allem:

Wenn nötig ergreifen wir alle Maßnahmen zum Schutz für Sie durch eine Absicherung des Nestes oder eine Umsiedelung des Wespenstaates.

Im Zwiefelsfall stimmen wir oder die Behörden natürlich auch der Abtötung durch einen Fachmann zu! Eine Abtötung muss nicht immer mit Bekämpfungsmitteln erfolgen. Es kann auch durch mechanische Maßnahmen erfolgen- ist allerdings auch aufwendiger!

Bei notwendigen chemischen Bekämpfungsmaßnahmen, aber Bitte nur durch einen Fachmann die Arbeiten verrichten lassen!

Eine professionelle Bekämpfung von Wespennestern erfolgt nur noch durch einen ausgebildeten Schädlingsbekämpfer! Wie schon gesagt: Wenn Sie einen echten Profi vor sich haben, wird auch dieser beratend tätig sein und die Anwendung chemischer Substanzen auf das notwendigste zu begrenzen.
Bei notwendigen Bekämpfungen wird dieser Fachmann auch sicherstellen, dass sekundär Vergiftungen von Nichtzielorganismen weitestgehend ausgeschlossen werden.

Schauen Sie in den Gelben Seiten nach einem Fachmann oder versuchen Sie es über den Verein zur Förderung der ökologischen Schädlingsbekämpfung (VFöS)
Hier gibt es eine Initiative "Faire Wespe". Wir bewerben diese Initiative nur, weil wir an das Gute Glauben.

Lassen Sie sich deshalb zuerst einmal beraten. Sollten Sie den Eindruck haben, dass hier mit der Wespe nicht fair umgegangen wird, melden Sie das doch einfach dem Verein. Die Mitglieder des Verbandes sollten zu diesem Versprechen stehen.

Artenschutz beginnt vor unserer eigenen Haustür!

Ohne Insekten - kein Leben für uns Menschen!

Vielen Dank!


Unsere Kompetenzen
Zertifizierte Naturpädagogen (VHS)
VHS Unterallgäu Kursleiter Fledermaus
VHS Kursleiter Hummel
Zertifizierte Wespenberater & Umsiedler
Ausgebildete Waldameisenheger & Umsiedler
Ausgebildeter Schädlingsbekämpfer IHK

Copyright Wespenberater 2019
Zurück zum Seiteninhalt