Infos Wespen im Winter - Hornissen-& Wespenschutz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos Wespen im Winter

Wespen im Winter!

Eigentlich sollte die Frage lauten was macht die Wespenkönigin im Winter??

Denn nach absterben des Wespenstaates zur Herbst und Winterjahreszeit bleiben nur noch die jungen frisch geborenen Königinnen am Leben. Diese haben sich rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit von Ihrem Mutternest gelöst und sich verpaart.
Auch wenn aus einem Nest hunderte Königinnen als Schwestern
abfliegen, ist jede auf sich allein gestellt.

Die alte Königin und ihr gesamtes Arbeitervolk sterben ab!

Die jungen Königinnen verbringen dann den Winter in geschützten Verstecken.
Das kann vergraben in der Erde sein, in gelagertem Brennholzstapeln, in sonstiger geschützter Umgebung unter der Baumrinde oder sonst wo!
Eine in "Winterstarre" befindliche Königin (siehe Foto) spannt Ihre Flügel unter den Hinterleib und legt Beine und Fühler eng an den Körper an. Farblich wirkt Sie dann eher wie frisch gestrichen!
Eine tote Wespe trägt die Flügel auf dem Rücken und alle Gliedmaßen stehen starr und/oder gekrümmt ab, auch die Farben werden je nach Umgebung verbleichen!

Eine schlafende Königin ist völlig wehrlos! Sie kann tiefe Temperaturen überleben, da Sie ein körpereigenens Frostschutzmittel produziert und nutzt.

Deshalb sind folgende Aussagen falsch:
Milde Winter fördern das Wespenaufkommen im darauffolgenden Jahr.
Das ist falsch: Denn in milden Wintern können sich bei mäßigen Temperaturen Pilze und Bakterien vermehren und anwachsen.
Der starre Körper der Wespe ist dann als biologischer Nährboden völlig hilflos gegen diese Mikroorganismen.

Die Sterberate der Königinnen die im Folgejahr für die Populatiopnen in den Regionen verantwortlich sind, wäre dann infolge des befallenen Körpers höher und somit passiert genau das Gegenteil für das Wespenjahr.

Wohingegen ein mildes Frühjahr nach einem kalten Winter und kostanten Temperaturen in den Anfangswochen der Nestbauphase für ein gutes Wespenjahr sprechen könnten.

Eine berechnete Mortalitätsrate bei Wespen lautet:
Von 10.000 Wespenköniginnen schaffen es gerade mal 8 erfolgreich einen neuen Staatzu gründen, sprich ein Wespennest zu bauen!

Vorfälle im Winter:
Sollten Sie mal im tiefsten Winter vereinzelt eine oder Zwei Wespen im Wohnraum quietschlebendig vorfinden, dann haben Sie womöglich Blumentöpfe, Feuerholz, irgendwelche gelagerte Utensilien mit Versteckmöglichkeiten von draussen in die Raume verbracht.

Licht und Wärme gaukeln dem starren Wespenorganismus einsetzenden Frühling vor und die Königin erwacht und fliegt fortan planlos durch Ihren Raum.

Fangen Sie das Tier ein, wenn sie keine Scheu davor haben, geben Sie dem Tier im Glas oder Becher etwas Zuckerhaltiges.
Das Tier hat durch den Aufwachprozess jede Menge Energie verloren und würde evtl. eine erneute Winterstarre nicht überleben.
Nach Gabe von Energiedrink kann man das Tier langsam wieder an die Kälte gewöhnen, bis Sie oben genannte Winterschlaf Position eingenommen hat.
Danach können sie das Tier wieder in die Natur verbringen am besten geschützte vor Fressfeinden und Nässe!
Streichholzschachteln oder ähnliches- optimal mit einem Loch wo die Königin im Frühjahr ihr Quartier dann selbstständig verlassen kann!

Wenn Sie jetzt ab November bis Dezember oder Januar 5-100 Wespen regelmäßig in Ihren Räumen haben die etwas halblebendig wirken, dann hatten Sie womöglich über den Sommer einen Wespenstaat in Ihren Dach oder Zwischenbodenbereich.
Nach absterben des Wespenstaates schlüpfen unregelmäßig noch Tiere aus Ihren Geburtszellen.
Da die Tiere nicht mehr im Sozialstaat sondern im Sterbestaat geboren werden sind alle in Mangelung an Wärme und Nahrung auf der Suche danach. Sie fallen dann vor allem bei Holzdecken durch die Fugen, Ritzen oder Löcher durch in die Räume.

Diese Wespen sind dann eher ein Problem bei der gemeinsamen Bewohnung. In diesen Fällen sollten Sie noch einen Fachberater konsultieren.
Tipps und Tricks im Umgang mit dieser Problematik sind Individuell den Gegebenheiten vor Ort anzupassen!





 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü