Wespenberater.de
 
Hornissenberater.de
Menü
 Besuchen Sie uns  
auf YOUTUBE  
Menü
Hornissen - & Wespenschutz
Direkt zum Seiteninhalt

Der Wespenberater



Wespen werden, wo man geht und steht, von den Menschen als Inbegriff einer aggressiven, gefährlichen und höchst nervigen Tierart angesehen. In Wirklichkeit stehen aber hinter dem allgemeinen Begriff „Wespe“ noch hunderte andere Arten, denen selbst Biologen und Hobby-Naturforschern nur selten begegnen werden. Diese leben einzeln und nicht in Staaten. Sie sind scheu, nicht verteidigungswillig und ihr Stachel schafft es nicht mal durch die menschliche Haut hindurch.  
Es handelt sich dabei um seltene solitäre Schlupf-, Grab-,Töpfer-, oder Lehmwespen u.v.a. Sie alle und über 560 Wildbienen Arten sind äußerst selten, stehen für gewöhnlich unter gesetzlichen Schutz und auf der Liste stark bedrohter Arten.
Die meisten Bürger wissen das aber nicht. Sie denken bei Wespen ausschließlich an die gelb-schwarzen Vertreter der sozialen, staatenbildenden Faltenwespen, die heute mit ca. 12 regulären heimischen Arten, 2 neu bestimmten Feldwespenarten, 3 Kuckuckswespenarten und einer Hornissenart, die in 2014 von Frankreich nach Deutschland eingewandert ist. Nur diese Vertreter bauen charakteristische Papiernester und leben in einem Sozialstaat.
Die Ängste der Bevölkerung sind jedoch fast immer unbegründet. Die Gerüchteküche ist nur ein Mittel der Angst und Panik Industrie.  Oftmals lösen auch schlecht recherchierte Artikel oder Pressemeldungen über Unglücksfälle in Verbindung mit Wespen diese Panik bei Menschen aus, oder weil jemand selbst Gerüchte verbreitet weil er mal von einer Wespe gestochen wurde. Na und!!! Jeder hat als Kind schon schmerzliche Erfahrungen beim ersten mal Fahrrad fahren gemacht. Hassen wir deshalb jetzt unseren geliebten Drahtesel? Nein, - wir lernten damit umzugehen!

Für die Bürgerinnen und Bürger beginnt aber jetzt eine verzweifelte Suche nach Rat und Hilfe. Diese Suche endet meist , und aus Mangel an Wespenberatern i mit der chemischen Abtötung der Nester durch Privatleute und Fachfirmen. Unzureichende staatliche und öffentliche Aufklärung des Volkes, sowie der Grauzone des gesetzlichen Schutzstatus machen es dem Artenschutz auch nicht leichter.  Das Dienstleitungsgewerbe arbeitet meist völlig legitim und verständlich, aber nicht immer fachgerecht und notwendig. Der Gedanke an Um- und Inweltschutz steht hier bei vielen einfach hinten an.

Aus diesem Grund brauchen wir dringend Fachberater für Hornissen und Wespen die sich in Ihrer Region engagieren und vielleicht im späteren Verlauf Ihrer Tätigkeit sogar als Umsiedler qualifizieren. Sie leisten damit einen enorm wichtigen Beitrag zum Schutz der Arten. Sie tragen vor allem aber zur allgemeinen sowie unerlässlichen Umweltbildung von Kindern und Erwachsenen bei.
Wildbienen, Hummeln. Solitäre Wespen und harmlose Fliegen werden  immer wieder Ihre Wege kreuzen. Ganz automatisch erweitern Sie Ihren biologischen Wissenshorizont und Ihren Sachverstand. Die Neugierde wird geweckt und Sie bilden sich immer weiter fort.

Als Wespenberater werden Sie zum Sonder-Vermittler zwischen einer geächteten Tierfamilie und Bürger mit den unterschiedlichsten Charakteren. Sie unterziehen sich damit einer Persönlichkeitswandlung und formen ihr eigenes Ich. Das kommt Ihnen dann manchmal so vor als würden Sie einen Bayernfan davon überzeugen wollen, dass er auch einen gelb-schwarzen Schal tragen kann.  Sie werden Entscheidungen über Leben und Tod treffen müssen und nicht immer gewinnen können. Von all den Wespenarten, die Sie in diesem Leitfaden kennenlernen werden, trifft es  bei unzähligen Abtötungsmaßnahmen leider immer wieder die falschen.

Trotzdem gilt es auch diese Variante zum Schutz des Menschen zu akzeptieren und in Erwägung zu ziehen. Sie werden Problemfälle und Ausnahmesituationen zu meistern haben, welche Jahr für Jahr Ihre Erfahrung im Umgang mit Wespen stärken und immer weiter anwachsen lassen.

Werden Sie später für, oder im Auftrag von Behörden tätig, sind Sie nicht nur ein Berater sondern stehen unter besonderer Verantwortung zum Schutz für Mensch und Insekt.
Sie wagen sich aber auch manchmal auf eine Gratwanderung, Lösungen im beidseitigem Interesse zu finden und anzuwenden. Erfolge werden Sie Feiern und Niederlagen werden sie dazu verwenden, um Ihre Praxis neu zu überdenken.

Am Ende steht jedoch immer die Rettung einer Insektenfamilie und die Aufklärung der Bürger.

Dieser fachspezifischer Leitfaden und das ein von Ihnen besuchtes Seminar zum „zertifizierten Fachberater für Hornissen und Wespen“ erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es ist ein Lern- und Nachschlagewerk und bringt sie auf den Weg, Ihre Aufgaben anfänglich gut meistern zu können.




Unsere Kompetenzen
Zertifizierte Naturpädagogen (VHS)
VHS Unterallgäu Kursleiter Fledermaus
VHS Kursleiter Hummel
Zertifizierte Wespenberater & Umsiedler
Ausgebildete Waldameisenheger & Umsiedler
Ausgebildeter Schädlingsbekämpfer IHK

Copyright Wespenberater 2019
Zurück zum Seiteninhalt